Großmarkthalle im Stadtrat: Bürger kritisieren Projekt

Am heutigen Mittwoch wird der Umbau der Großmarkthalle Thema im Stadtrat sein. Der findet in Notbesetzung statt.
| AZ/ee, AZ/iko
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Großmarkthalle in München. (Archivbild)
imago images / Daniel Schvarcz Die Großmarkthalle in München. (Archivbild)

München - Im heutigen Feriensenat entscheidet der Stadtrat in Notbesetzung über die Zukunft des Großmarkt-Areals. Eine Bürgerinitiative macht sich deshalb große Sorgen, etwa um die Luftqualität und die Lärmbelastung. Denn geplant ist ein auf Lkw-Lieferung ausgelegter Neubau mit 3.000 Büroarbeitsplätzen bis in 68 Meter Höhe.

Die Presse darf im Feriensenat anwesend sein, es gibt ab 9 Uhr auch einen Livestream für alle Bürger muenchen.de/stadtrat-live

Lesen Sie hier: Neue Großmarkthalle - BA Sendling begrüßt Pläne

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren