Giesing: Einbruch in Supermarkt – Täter sitzt schon in Stadlheim

Ermittlungserfolg für die Münchner Polizei: Ein Supermarkt-Einbrecher kann dank eines Überwachungsvideos überführt werden. Es ist nicht seine erste Straftat.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Einbrecher verschafft sich Zugang in ein Gebäude. (Symbolbild)
Nicolas Armer/dpa Ein Einbrecher verschafft sich Zugang in ein Gebäude. (Symbolbild)

München - Ein zunächst unbekannter Einbrecher ist in einem Supermarkt in Giesing eingebrochen. Nach Angaben der Münchner Polizei ereignete sich die Tat bereits schon Mitte Februar. 

Der Supermarkt-Einbrecher kam im Februar vermutlich über das Treppenhaus eines Nachbarhauses in das Gebäude des Supermarkts und brach dann eine Fluchttür zum Keller des Supermarktes auf.

Im Markt selbst klaute der Einbrecher dann den Inhalt mehrerer Kassen, Zigaretten und diverse Elektrogeräte. Die Tat wurde von der Überwachungskamera des Supermarktes aufgenommen. So konnte die Polizei den Einbrecher überführen. Wie die Polizei mitteilt sitzt der Einbrecher – wegen eines anderen Delikts – bereits in der JVA Stadlheim ein.

Lesen Sie auch: Mord in München - Polizei hat Toten aus Porsche identifiziert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren