Kommentar

Gastro-Öffnungen: Alle gleich behandeln

AZ-Lokalchef Felix Müller über die Gastro-Debatte.
| Felix Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen

Die Münchner Lebenswelt ist eine andere als die in weiten Teilen des Bayernlandes. Deshalb ist es so wichtig, dass Stadtpolitik und Stadtverwaltung hier eigene Maßstäbe anlegen. 

Gut, dass das Kreisverwaltungsreferat - ganz unüblich! - in der Corona-Krise in der Gastronomie wohl oft den richtigen Schwerpunkt gesetzt hat: Hygieneregeln ja, bei unsinnigen Unterscheidungen aber doch auch mal ein Auge zudrücken.

Nun wird es Zeit, dass die Staatsregierung alle gleich behandelt. Wirtschaften, Bars und Clubs sind allesamt Teil der Großstadt-Kultur. Dass man in den einen nun feiern darf und in den anderen nicht mal Barbetrieb mit Abstand erlaubt werden kann, versteht kein Mensch.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren