G7-Gegner demonstrieren auf dem Marienplatz

Mit der Aktion "Das ist der Gipfel" wollen die G7-Gegner auf sich aufmerksam machen. Am Montag trafen sie sich am Marienplatz - ein kleiner Vorgeschmack für die geplante Großdemo am Donnerstag.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
G7-Gegner am Montag auf dem Marienplatz bei der Aktion "Das ist der Gipfel". Für kommenden Donnerstag ist eine Großdemo in München geplant.
dpa G7-Gegner am Montag auf dem Marienplatz bei der Aktion "Das ist der Gipfel". Für kommenden Donnerstag ist eine Großdemo in München geplant.

München - Bewaffnet mit bunten Plakaten und Pappkartons haben sich am Montagmittag zahlreiche G7-Kritiker auf dem Münchner Marienplatz getroffen.

Der Name war Programm: Die Teilnehmer bauten einen rund drei Meter hohen Gipfel aus den Pappkartons, auf denen die Forderungen der Gegner abgebildet waren. So beispielsweise "TTIP stoppen", "Klima retten" oder "Armut bekämpfen".

<strong>Lesen Sie hier alles zum bevorstehenden G7-Gipfel</strong>

Mit dem Treffen am Montag wollten die Gegner auf die großangelegte Demonstration an Fronleichnam aufmerksam machen. Die Veranstalter erwarten dort Tausende Demonstranten auf einer friedlichen Kundgebung gegen die Politik der G7-Staaten.

Erst am Samstag demonstrierten rund 70 G7-Gegner in München. Der G7-Gipfel findet am 7. und 8. Juni im bayerischen Elmau statt.

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren