Fußball-Daddel-WM in München

Videospieler aus der ganzen Welt treffen sich diese Woche in München um den Weltmeister im beliebten Fußball-Videospiel FIFA zu küren. Ein Deutscher ist auch dabei.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nicht nur im echten Leben gibt es Fußball-Virtuosen. Auch beim Videospiel FIFA geht es weltmeisterlich zu.
dpa Nicht nur im echten Leben gibt es Fußball-Virtuosen. Auch beim Videospiel FIFA geht es weltmeisterlich zu.

München – Fußball-WM in München - aber ganz ohne echten Ball und echten Rasen. Junge Männer aus aller Welt kämpfen im Finale des Fifa Interactive World Cup am Bildschirm um die Krone im virtuellen Fußball. Nach Angaben der Veranstalter ist es das größte Videospielturnier der Welt. An diesem Montag findet die Gruppenphase statt, am Dienstag wird der Weltmeister gekürt. Ihm winkt ein Preisgeld von 20 000 US-Dollar.

Lesen Sie hier: Streetlife-Festival und Corso Leopold - Schee war's auf der Straße

Der 15-jährige Daniel Butenko ist der einzige deutsche Teilnehmer - und der jüngste.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren