Frontal-Crash: Verursacher haut einfach ab

Ein Unbekannter hat am Donnerstag einen Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten verursacht und beging offenbar Fahrerflucht.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die 63 Jahre alte Fahrerin eines Renault Clio wurde bei dem Aufprall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.
Feuerwehr 2 Die 63 Jahre alte Fahrerin eines Renault Clio wurde bei dem Aufprall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.
Der 43-jährige Fahrer des anderen Pkw musste mit hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug
befreit werden.
Feuerwehr 2 Der 43-jährige Fahrer des anderen Pkw musste mit hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Auf der Eichenauer Straße hat sich am Donnerstag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden. Der unbekannte Verursacher beging offenbar Fahrerflucht.

München - Eine 63-jährige Frau war mit ihrem Renault Clio laut Polizeibericht gegen 17:40 Uhr auf der Eichenauer Straße in Richtung Puchheim unterwegs. Vor ihr fuhr ein roter Pkw, auf der Gegenfahrbahn kam ihr ein 43-jähriger Münchner mit seinem Daihatsu entgegen. Der Lenker des unbekannten roten Pkws verlor plötzlich die Kontrolle und geriet auf die Gegenfahrbahn. Der dort fahrende 43-jährige Münchener versuchte auszuweichen und prallte in Folge frontal in den Renault der 63-Jährigen. Durch den Aufprall wurde der Clio in einen angrenzenden Acker geschleudert.

Der unbekannte Lenker des roten Pkws hätte den heftigen Unfall bemerken müssen, setzte seine Fahrt jedoch fort, ohne den Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die 63-jährige Renaultfahrerin und der 43-Jährige im Daihatsu wurden schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in verschiedene Münchner Krankenhäuser geflogen. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden, der auf ca. 30.000 Euro geschätzt wird.

Die Eichenauer Straße wurde für ca. drei Stunden zwischen Krähenweg und Puchheim komplett gesperrt. Die Polizei sucht nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können. Diese werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando München unter der Telefonnummer 089-6216-3322 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren