Frauen stehlen EC-Karte, heben mehrmals Geld ab

Vor einiger Zeit stahlen Unbekannte in Rathenow eine EC-Karte. Anschließend hoben diese Frauen damit in mehreren Städten Geld ab - auch in München.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Polizei verdächtigt diese beiden Frauen, eine EC-Karte gestohlen und damit deutschlandweit - auch in München - Geld abgehoben zu haben.
Polizei 3 Die Polizei verdächtigt diese beiden Frauen, eine EC-Karte gestohlen und damit deutschlandweit - auch in München - Geld abgehoben zu haben.

Vor einiger Zeit stahlen Unbekannte im brandenburgischen Rathenow eine EC-Karte. Anschließend hoben diese Frauen damit in mehreren Städten Geld ab - auch in München.

München - Am 16. November 2012 ging einem 56-Jährigen im Rathenower Kulturhaus seine EC-Karte abhanden. Er hatte seine Jacke mit dem Geldbeutel auf einer Stuhllehne abgelegt. Offenbar befand sich auch sein PIN-Code darin.

In den folgenden Tagen gingen die Diebe in mehrere Banken und hoben dort Geld ab, insgesamt einige hundert Euro. Die ersten Kontobewegungen fanden noch im Havelland statt. Dann aber, am 19. November, wurde auch in München auf das Konto zugegriffen. Einen Tag später in Göttingen.

Das Bild mit den zwei jungen Frauen hat eine Überwachungskamera während einer der Abhebungen in Rathenow aufgenommen. Die beiden hielten sich zuvor im Kulturhaus auf, bei derselben Veranstaltung wie der Bestohlene.

Die Polizei fahndet nun nach diesen Frauen.

Täterbeschreibung:

Nach Angaben des Geschädigten handelt es sich dabei um zwei junge Frauen. Beide haben lange, dunkle Haare und waren zur Tatzeit stark geschminkt. Am Abend des 16. November 2012 hatte eine der mutmaßlichen Diebinnen einen Verband an der Hand.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren