Frauen im Englischen Garten sexuell belästigt: Jogger verfolgen Täter

Am Montag hat ein Mann mindestens zwei Joggerinnen im Englischen Garten sexuell belästigt. Vier Münchner schritten ein und verfolgten den 39-Jährigen.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mehrere Joggerinnen haben sich bei der Polizei gemeldet. (Archivbild)
imago/Sven Simon Mehrere Joggerinnen haben sich bei der Polizei gemeldet. (Archivbild)

München - Eine 25-Jährige aus München lief am Montagabend ihre Runde durch den Englischen Garten. Gegen 19.30 Uhr war sie in der Nähe des Seehauses im Bereich der Gyßlingstraße unterwegs, als sie völlig überraschend von einem Fremden angegriffen wurde. Der Mann packte sie mit den Armen, umklammerte sie und machte dabei "vulgäre Laute", so ein Polizeisprecher.

Die Joggerin wehrte sich massiv gegen den Täter. Sie schlug und trat nach dem Angreifer. Schließlich konnte sie sich losreißen und davonlaufen.

Sexueller Übergriff auf zwei Frauen im Englischen Garten

Als die Frau sicher war, dass ihr der Fremde nicht folgte, verständigte sie über ihr Handy die Polizei. Noch während die Fahndung nach dem flüchtigen Mann anlief, ging ein zweiter Notruf aus dem Englischen Garten in der Einsatzzentrale ein. Sofort wurden mehrere Streifen losgeschickt.

Eine weitere Joggerin war etwas weiter südlich an der Iflandstraße ungefähr auf Höhe Tucherpark ebenfalls von einem Mann angegriffen worden. Der Täter hatte sich von hinten der 43-Jährigen genähert, sie gepackt und zu Boden gerissen. Der Täter legte sich auf die Frau. Doch bevor der Mann sich an der Joggerin vergehen konnte, kam zum Glück Hilfe. Einige Jogger, die zufällig in der Nähe trainierten, sahen, in welcher Notlage die Frau sich befand. Sie zögerten keine Sekunde, rannten los, um der Frau beizustehen und den Angreifer zu überwältigen.

Zeugen verfolgen Jogger nach Übergriffen

Der Täter ließ daraufhin von der Joggerin ab und versuchte, davonzulaufen. Doch die vier Verfolger im Alter von 31 bis 39 Jahren holten den Mann bereits nach einem kurzen Stück ein. Sie hielten den Täter fest und verständigten die Polizei. Eine Streife nahm den Verdächtigen fest.

Es handelt sich um einen 39-Jährigen ohne gemeldete feste Adresse in München. Der Mann ist bereits früher straffällig geworden, nach AZ-Informationen hat er eine Frau sexuell genötigt. Der Verdächtige wurde festgenommen. Er kam vor den Ermittlungsrichter. Der erließ Haftbefehl. Der 39-Jährige sitzt in U-Haft in der JVA Stadelheim.

Die beiden Joggerinnen wurden bei dem Angriff nach Polizeiangaben nicht verletzt. Das Kommissariat K15, zuständig für Sexualstraftaten hat die Ermittlungen inzwischen übernommen.

Lesen Sie auch: Münchnerin (27) in ihrer eigenen Wohnung vergewaltigt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren