Flughafen München: Reisende sollen mehr Zeit einplanen

Am Flughafen München könnte es in den kommenden Wochen wieder voller werden - in einigen Bundesländern sind bereits Herbstferien. Deshalb sollten Passagiere etwas mehr Zeit einplanen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am Flughafen München könnte es in den kommenden Wochen wieder voller werden - in einigen Bundesländern sind bereits Herbstferien. (Archivbild)
Am Flughafen München könnte es in den kommenden Wochen wieder voller werden - in einigen Bundesländern sind bereits Herbstferien. (Archivbild) © Peter Kneffel/dpa/archivbild

München - Die Herbstferien in Bayern stehen noch bevor - der Flughafen München ruft Passagiere dennoch schon jetzt dazu auf, am Check-in mehr Zeit einzuplanen.

Wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen aufwendigeren Kontrollen seien längere Schlangen zu erwarten, sagte Flughafensprecher Ingo Anspach am Freitag. "Es ist grundsätzlich hilfreich, ein bisschen mehr Zeit einzuplanen." Das Aufkommen in München werde sich aber voraussichtlich dieses Wochenende in Grenzen halten.

Herbstferien in Bayern ab dem 30. Oktober

Die bayerischen Herbstferien beginnen am 30. Oktober, in anderen Bundesländern sind bereits Ferien. Größere Umsteigeaktivitäten für zum Beispiel Langstrecken seien dieses Wochenende in München nicht zu erwarten, da die Herbstferien vergleichsweise kurz seien, sagte Anspach. "Der Ferienaufbruchsverkehr in Bayern wird noch kommen."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der Flughafen in München ist nach Frankfurt der zweitgrößte in Deutschland.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren