Flug von Dubai nach München: Mädchen (5) stirbt an Bord

Schrecklicher Vorfall am Dienstag: Während eines Flugs von Dubai nach München bricht ein junges Mädchen bewusstlos zusammen. Die Emirates-Maschine muss in Kuwait notlanden, doch da ist es bereits zu spät. Die Fünfjährige stirbt noch im Flieger.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Mädchen starb während eines Emirates-Flugs von Dubai nach München. (Archivbild)
Sven Hoppe/dpa Das Mädchen starb während eines Emirates-Flugs von Dubai nach München. (Archivbild)

München - Am Dienstagvormittag ist ein fünf Jahre altes Mädchen auf einem Flug von Dubai nach München gestorben – das berichtete die BILD sowie die taiwanische Nachrichtenagentur CNA. Zuerst wurde berichtet, das Mädchen sei sieben Jahre alt gewesen – jedoch hat mittlerweile Taiwans Außenministerium das Alter korrigiert.

Um 8:50 Uhr (MEZ) hob die Emirates-Maschine in Dubai ab – nicht einmal eine Stunde später musste das Flugzeug in Kuwait zwischenlanden. Grund dafür war der Gesundheitszustand des Mädchens, der sich von Minute zu Minute verschlimmerte. Augenzeugenberichten zufolge hatte das Kind hohes Fieber und brach daraufhin zusammen.

Fluggesellschaft bestätigt Todesfall

Schon während des Fluges kümmerte sich das Personal sowie eine Ärztin, die an Bord war, um das Mädchen. In Kuwait gelandet, kam dann ein Notarzt ins Flugzeug, der die Fünfjährige behandelte. Augenzeugen zufolge soll das Kind zu diesem Zeitpunkt bereits tot gewesen sein. Während die anderen 331 Passagiere auf ihren Plätzen bleiben mussten, wurde das Mädchen sowie ihre Mutter, Großmutter, Bruder und Schwester nach draußen geführt.

Nach rund eineinhalb Stunden hob der A380 dann erneut ab – um 15:50 Uhr landete das Flugzeug dann in München. Die Fluggesellschaft bestätigte den tragischen Vorfall sowie den Nothalt "aufgrund eines medizinischen Notfalls eines Passagiers an Bord. Leider hat ein Notarzt vor Ort den Tod des Passagiers feststellen müssen", wird ein Sprecher von der BILD zitiert. Die genaue Ursache für den Tod des Kindes ist noch unklar.

Lesen Sie auch: Wahre Helden - Drei Münchner retten Frau vor Sex-Angriff

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren