Flüchtlings-Obergrenze - sollte es eine geben?

Die Debatte über die Obergrenze bei Flüchtlingen spaltet nicht nur die Politik, sondern auch die Bevölkerung. Die AZ hat sich in München mal umghört und die Menschen nach ihrer Meinung gefragt.
| Sven Geißelhardt, Ali Vahid Roodsari, Patrizia Anderl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die Debatte über die Obergrenze von Flüchtlingen spaltet nicht nur die Politik, sondern auch die Bevölkerung. Die AZ hat sich in München umgehört und die Menschen nach ihrer Meinung gefragt.

München - Die Flüchtlings-Obergrenze ist eines der brisantesten Themen der anstehenden Koalitionsgespräche. CDU/CSU haben sich auf einen "Richtwert" von 200.000 geeinigt. Aber ist das überhaupt umsetzbar? Und was hält die Bevölkerung davon? Die AZ hat sich in der Münchner Innenstadt umgehört und die Menschen nach ihrer Meinung gefragt – das Video zur Umfrage gibt es oben.

Sehen Sie hier die AZ-Umfrage zum Thema: München gespalten - Sollte Seehofer zurücktreten?

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren