Faschingstage in München: Tonnenweise Müll abtransportiert

Vier Tonnen Müll während der Faschingstage: Die Münchner Straßenreiningung hatte die letzten Tage alle Hände voll zu tun.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mehrere Tonnen Müll der Faschingstage musste die Straßenreiningung in den letzten Tagen entfernen.
Frank Leonhardt/dpa Mehrere Tonnen Müll der Faschingstage musste die Straßenreiningung in den letzten Tagen entfernen.

München - Narrisch war's und ordentlich Müll wurde produziert. Während der tollen Tage hatte die städtische Straßenreinigung wieder alle Hände voll zu tun, um die Fußgängerbereiche in der Innenstadt vom Faschingsmüll zu befreien.

In der Fußgängerzone wurden von Faschingssonntag bis einschließlich Faschingsdienstag insgesamt zwei Tonnen Partymüll abtransportiert, das entspricht dem Niveau vom Vorjahr. Besser sah es da schon auf dem Viktualienmarkt aus, wo das traditionelle Faschingstreiben mit dem Tanz der Marktfrauen stattfand: Eine Tonne weniger Müll als im Jahr 2017 entsorgte die Straßenreinigung. Die zwei Tonnen sind aber für nun einen Tag dennoch beachtlich.

Für den "Faschingskehraus" der Stadtreinigung waren bis zu 40 Mitarbeiter bis nachts 24 Uhr im Einsatz. Mehrere Lkw waren notwenig, um den Müll abzutransportieren. Anschließend machten Kehrmaschinen die Fußgängerzone wieder "faschingsfrei".

Faschingsendspurt in München: Bilder vom Tanz der Marktweiber

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren