Eskaliert: 27-Jähriger bei Schlägerei verletzt

Zwei Männer gerieten am Sonntagmorgen vor einer Disko in München in eine Schlägerei. Einer von ihnen wurde von einem Auto erfasst, der andere stürzte sich gleich in die nächste Prügelei.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Polizei sucht nach dem Mann, der den Amerikaner niederschlug.
Berny Meyer Die Polizei sucht nach dem Mann, der den Amerikaner niederschlug.

MÜNCHEN - Zwei Männer gerieten am Sonntagmorgen vor einer Disko in München in eine Schlägerei. Einer von ihnen wurde von einem Auto erfasst, der andere stürzte sich gleich in die nächste Prügelei.

In den frühen Morgenstunden am Sonntag kam es in der Wilhelm-Hale-Straße vor der Diskothek "Agat" zu mehreren Schlägereien. Eine Gruppe von mehreren unbekannten Personen und zwei Männer im Alter von 27 und 29 Jahren gerieten in einen Streit.

Im Verlauf der Auseinandersetzung wollte einer der Beteiligten mit seinem Gürtel einen weißen Pkw beschädigen. Doch der Fahrer des Autos setzte den Wagen zurück, trat das Gaspedal und steuerte genau auf die beteiligten 27- und 29 Jahre alten Männer zu.

Während sich der 29-Jährige noch mit einem Sprung noch retten konnte, reagierte der 27-Jährige zu spät. Er wurde von dem Auto erfasst und über die Motorhaube geschleudert. Der Fahrer des weißen Pkw flüchtete.

Ein Passanten eilte dem 27-Jährigen zu Hilfe bis der Rettungsdienst eintraf. Der Begleiter des verletzten Mannes war in der Zwischenzeit wieder in eine Schlägerei mit Unbekannten verwickelt. Als die Polizei eintraf, waren diese aber verschwunden. Während der 29-Jährige unverletzt blieb, musste sein 27-jähriger Bekannter in eine Münchner Klinik eingeliefert werden.

Zeugenaufruf:
Wer hat die Geschehnisse vor der Diskothek „Agat“ beobachtet oder kann sonstige Hinweise geben?
Wer kann Hinweise auf den weißen Pkw (vermutlich Audi) bzw. dessen Insassen geben?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren