Eskalierender Streit am Hauptbahnhof: Münchner schubst 38-Jährigen ins Gleisbett

Am Sonntagmorgen hat sich ein Streit zwischen drei Männern am Münchner Hauptbahnhof zugespitzt. Dabei wurde ein 38-Jähriger ins Gleisbett gestoßen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Zwei Beamte der Bundespolizei auf Streife am Münchner Hauptbahnhof.
Zwei Beamte der Bundespolizei auf Streife am Münchner Hauptbahnhof. © Bundespolizei

München - Gegen 4.45 Uhr am Sonntagmorgen ist die Bundespolizei zu einer Auseinandersetzung am Hauptbahnhof gerufen worden. Drei Männer sollen am Mittelbahnsteig aneinander geraten sein. Infolge des Streits wurde ein 38-Jähriger laut Polizei in das Gleisbett geschubst.

Der Auslöser für die Auseinandersetzung ist bislang noch nicht bekannt. Zwei 38-jährige Männer trafen dem Bericht der Bundespolizei zufolge am S-Bahngleis auf einen 28-jährigen Münchner und seine weibliche Begleitung.

Hauptbahnhof: Münchner schubst 38-Jährigen ins Gleisbett

Nachdem es zu einem verbalen Streit zwischen den Parteien gekommen war, habe der jüngere Mann seinen Gegner geschlagen und gegen eine Säule gestoßen. Dabei sei der 38-Jährige mit dem Kopf dagegen geknallt. Der Münchner soll daraufhin den Mann Richtung Gleisbett gestoßen, erneut zugeschlagen und ihn anschließend ins Gleisbett geschubst haben.

Lesen Sie auch

Glücklicherweise fuhr zu diesem Zeitpunkt keine S-Bahn in den Bahnhof ein. Der 38-Jährige konnte sich mit Hilfe seines Begleiters aus dem Gleisbett befreien. Der 28-jährige Schubser floh zunächst vom Tatort, konnte aber im Rahmen einer sofortigen Fahndung in der Nähe des Hauptbahnhofes gestellt werden. Ihn erwartet eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der 38-Jährige wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Durch die Schläge und den Stoß ins Gleisbett erlitt er Prellungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren