Erneute Corona-Demo auf der Theresienwiese angemeldet

Der Veranstalter meldet erneut eine Versammlung mit 10.000 Teilnehmern auf der Theresienwiese an. Das KVR prüft Auflagen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zur ersten Demo auf der Theresienwiese waren 1.000 Menschen erschienen.
Ralph Hub Zur ersten Demo auf der Theresienwiese waren 1.000 Menschen erschienen.

München - Am kommenden Samstag wollen die Gegner der Corona-Maßnahmen erneut auf der Theresienwiese demonstrieren. Es wäre bereits die dritte Aktion dieser Art.

Der Veranstalter hat im KVR eine Versammlung mit 10.000 Teilnehmern angemeldet. Ob es tatsächlich so viele am Samstagnachmittag werden, ist fraglich. Am Wochenende beginnen die Pfingstferien, zudem soll das Wetter wechselhaft werden.

Am vergangenen Samstag musste die Demo wegen eines aufziehenden Gewitters kurzfristig aus Sicherheitsgründen kurz vor 15 Uhr abgesagt werden. Statt der genehmigten 1.000 Teilnehmer waren nach Polizeiangeben auch lediglich nur etwa 300 Menschen erschienen.

Das KVR prüft derzeit die Anmeldung. Voraussichtlich wird wieder eine stationäre Veranstaltung unter strengen Abstandsregeln mit 1.000 Teilnehmern genehmigt. Der Bescheid wird dem Veranstalter zugestellt. Er könnte dann wieder vor dem Verwaltungsgericht Klage einreichen.

Tausende demonstrieren in München gegen Corona-Beschränkungen

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren