Erneut Zigarettenlager in Lottoladen geplündert

Zwei Einbrüche in Laim und Haidhausen. Täter erbeuten dabei Tabak für bis zu 100.000 Euro.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Noch sucht die Polizei  nach den Tätern (Symbolbild)
Noch sucht die Polizei nach den Tätern (Symbolbild) © dpa/Monika Skolimowska

München - Um kurz nach 4 Uhr morgens stiegen zwei Männer in einen Lottoladen in der Friedenheimer Straße ein. Genau 15 Minuten brauchten die Täter, um die Zigaretten und Tabakvorräte des Geschäfts zu plündern, wie auf einem Überwachungsvideo zu sehen ist.

Kriminelle klauten Zigaretten und Bargeld aus der Kasse

Die Diebe stopften die Zigarettenschachteln und ganze Stangen in mitgebrachte Taschen. Der Wert der Waren dürfte bis zu 50,000 Euro betragen. Aus der Kasse nahmen die Einbrecher zudem einige Hundert Euro an Wechselgeld mit.

Überwachungsvideo zeigt die beiden Täter

Als der Ladenbesitzer um 7 Uhr morgens in sein Geschäft kam, waren die Regale leergeräumt. Er verständigte die Polizei. Den Fall hat inzwischen das Kommissariat K51 übernommen. Die Täter sind etwa 1,70 Meter groß, hellhäutig und waren dunkel gekleidet. Sie trugen Masken.

Lesen Sie auch

Waren die gleichen Täter auch in Haidhausen?

Der Einbruch ähnelt einer Tat, die am Mittwoch vergangener Woche in Haidhausen im Bereich der Preysingstraße begangen wurde. Auch hierbei war ein Lottoladen das Ziel. 

Die Täter kamen ebenfalls in der Nacht und hebelten die Eingangstüre auf. Sie hatten es auf Zigaretten und Tabak abgesehen. Der Schaden soll bei rund 50.000 Euro liegen. Der Ladenbesitzer kam morgens um 8 Uhr und sah die Bescherung. Die Polizei prüft, ob zwischen den beiden Taten eine Verbindung besteht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
1 Kommentar
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare