Englschalking: Betrunkene Münchnerin geht mit Messer auf Partner los

In Englschalking eskaliert am Freitagnachmittag ein Beziehungstreit. Ein 47-Jähriger wird mit einer Stichwunde ins Krankenhaus gebracht.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Während eines Beziehungsstreits ging eine 43-Jährige aus Englschalking mit dem Messer auf ihren Partner los. (Symbolbild)
imago images / Panthermedia Während eines Beziehungsstreits ging eine 43-Jährige aus Englschalking mit dem Messer auf ihren Partner los. (Symbolbild)

Englschalking - Am Freitagnachmittag ist in der Barlowstraße ein Beziehungsstreit eskaliert. Gegen 17.20 Uhr kam es zu einer lautstarken zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen einer 43-Jährigen und ihrem 47-jährigen Partner. Das berichtet die Polizei.

Streit eskaliert: Frau attackiert Partner mit Messer

Im weiteren Verlauf eskalierte der Streit und die 43-jährige Frau stach dem Mann mit einem Messer ins Bein. Diese Attacke führte zu einer stark blutenden Wunde, mit welcher der 47-Jährige die gemeinsame Wohnung verließ und dabei im Treppenhaus eine massive Blutspur hinterließ.

Ein Nachbar, der das Blut bemerkte, verständigte die Polizei, die den Verletzten vor dem Anwesen antreffen konnten. Der 47-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Im Treppenhaus konnten die Beamten dann auch die 43-Jährige stellen, vorläufig festnehmen und das Tatmesser konfiszieren.

Messerattacke: Täterin und Opfer bereits polizeibekannt

Sowohl der 47-Jährige als auch die 43-Jährige, beide wegen wiederholter Fälle von häuslicher Gewalt schon polizeibekannt, waren zum Zeitpunkt des Streits stark alkoholisiert und zeigten sich den Polizeibeamten gegenüber nicht kooperativ. Bei ihrer Festnahme beleidigte und bespuckte die 43-Jährige die Vollzugsbeamten und trat zudem nach ihnen. Verletzt wurde dabei aber niemand.

Die Messerstecherin wurde wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt und dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der sie sofort in U-Haft stecken ließ.

Lesen Sie hier: Oktoberfest - Erster Maßkrugschläger sucht sich sein Opfer völlig willkürlich!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren