Einsatz für die Bienen: Das Rathaus München wird tierfreundlich bepflanzt

Viele Münchner setzen sich für die Bienen ein und wollen mehr Lebensräume für die Tiere schaffen. Jetzt wird auch die Bepflanzung am Rathaus bienenfreundlich. 
| my
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Viele Münchner setzen sich für die Bienen ein und wollen mehr Lebensräume für die Tiere schaffen. Jetzt wird auch die Bepflanzung am Rathaus bienenfreundlich. 

München - Die Münchner haben ein Herz für Bienen und Insekten, das haben sie beim Volksbegehren eindrucksvoll bewiesen. Viele sähen es gerne, wenn auch in der Stadt mehr Lebensraum für die nützlichen Tierchen geschaffen würde, sei es an Straßenrändern, auf Friedhöfen oder öffentlichen Grünflächen, Initiativen dazu gibt es bereits.

Ein weiterer Vorschlag, der in der Vergangenheit immer wieder gemacht wurde, wird jetzt vom OB umgesetzt: Die Bepflanzung am Rathaus wird bienenfreundlich. "Um mehr Lebensräume für Bienen und andere Insekten zu schaffen, habe ich das Baureferat gebeten, dieses Jahr einen bienenfreundlichen Blumenschmuck für das Rathaus zu wählen", so Reiter. Statt einfarbiger Geranien zieren die Fassade heuer also bienenfreundliche Pflanzen in vielen Farben.

Für das Konzept hat das Baureferat Pflanzen wie Mehlsalbei, Löwenmäulchen, Zweizahn, Schneeflockenblume, Fächerblume, Zinnien, Wolfsmilch, Leberbalsam und Prachtkerze ausgewählt. 

Lesen Sie hier: Münchner CSU stellt sich plötzlich gegen die SEM

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren