Ein letztes Geleit für Helmut Schmid

Beim Ehrenbegräbnis zollen Politiker und Bürger dem einstigen Stadtrat Respekt.
| Gaby Mühlthaler
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der ehemalige SPD-Stadtrat Helmut Schmid ist vergangene Woche verstorben.
Der ehemalige SPD-Stadtrat Helmut Schmid ist vergangene Woche verstorben. © SPD

München - "Kinder wegen mir braucht's ka Trauer-Gwand, froh hab ich gelebt und so will ich auch sterben" - diesen Wiener Gesang hörte die Trauergemeinde am Freitag beim Ehren-Begräbnis des kürzlich verstorbenen ehemaligen SPD-Stadtrats Helmut Schmid.

Viele Menschen zollten ihm Respekt

"Der Helmut verfügte, das Lied soll ich zum Abschied singen", erklärte Interpret Joschi Lamm. Viele waren gekommen und gaben dem Verstorbenen das letzte Geleit, Fahnenabordnungen vom Truderinger Buam Festring, dem Bund der Münchner Schausteller und anderen zollten ihm und seinem langjährigen Wirken für die Allgemeinheit Respekt.

Oberbürgermeister Dieter Reiter hielt in der Kirche Sankt Peter und Paul die Trauerrede und Herbert Kellermann, deren ehemaliger Pfarrer - inzwischen schon lange im Ruhestand - den Gottesdienst. Stadträte und Referenten, Messechef Klaus Dittrich, Festwirte, Schausteller und viele Bürger waren zum Abschied gekommen, denn Helmut Schmid hat Spuren hinterlassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren