E-Scooter: Der nächste Anbieter in München ist da

"Circ" heißt der neue E-Roller-Anbieter. Bis zu zehn weitere werden in nächster Zeit noch folgen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die E-Scooter von „Circ“.
jl Die E-Scooter von „Circ“.

München - In knalligem Orange stehen die E-Scooter von "Circ" jetzt auf den Straßen. Die Nutzung der Scooter ist ab 18 Jahren und kostet eine Startgebühr von einem Euro und dann 20 Cent pro Minute.

Zum Vergleich: Die E-Scooter, die die MVG zusammen mit "Tier" anbieten, kosten auch einen Euro Startgebühr und 15 Cent pro Minute. Auch hier muss der Nutzer mindestens 18 Jahre alt sein.

Die Stadt erwartet in den nächsten Wochen bis zu 10.000 E-Scooter von zehn weiteren Anbietern. Doch ein Chaos scheint vorprogrammiert: Denn wann genau weitere Scooter kommen und wie viele es sein werden, kann das Kreisverwaltungsreferat nicht sagen.

Die Anbieter müssen das nämlich nicht anmelden.

Lesen Sie hier: E-Scooter in München - An diesen Plätzen sind sie verboten!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren