Drama im See: Münchner (62) stirbt bei Tauchunfall

Er schaffte es noch an die Oberfläche, dann verlor er das Bewusstsein. Ein 62-jähriger Münchner ist am Samstag in einem See in Österreich ums Leben gekommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Taucher im Attersee in Österreich (Archivbild)
dpa Taucher im Attersee in Österreich (Archivbild)

Er schaffte es noch an die Oberfläche, schrie um Hilfe, dann verlor er das Bewusstsein. Ein 62-jähriger Münchner ist am Samstag in einem See in Österreich ums Leben gekommen.

Wien, München - Der Mann habe beim Tauchen im Attersee in Oberösterreich in etwa 47 Metern Tiefe Probleme gekommen, teilte die Polizei mit. Daraufhin habe er einen Notaufstieg gemacht. Als er aus dem Wasser auftauchte, soll er noch um Hilfe gerufen haben. Dann habe er das Bewusstsein verloren.

Wiederbelegungsversuche anderer Taucher blieben erfolglos, auch herbeigerufene Rettungskräfte konnten dem Mann nicht mehr helfen. Er starb noch am Unglücksort.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren