Drama am Tunnel: Zwei junge Münchner tot

Für vier junge Leute endete eine Autofahrt am frühen Sonntagmorgen in einer Katastrophe: Unfall an einer Unterführung in Neubiberg. Zwei Menschen sind tot.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Zwei junge Männer starben in diesem Wrack. Zwei weitere wurden schwer verletzt, einer lebensgefährlich.
Gaulke Zwei junge Männer starben in diesem Wrack. Zwei weitere wurden schwer verletzt, einer lebensgefährlich.

Für vier junge Leute endet eine Autofahrt am frühen Sonntagmorgen in einer Katastrophe: Ihr Auto rast gegen eine Unterführung in Neubiberg. Zwei Menschen sind tot.

München - Bei einem Verkehrsunfall in Neubiberg bei München sind am Sonntagmorgen zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Taxifahrer hatte die Polizei benachrichtigt, nachdem er in einer Unterführung ein Auto mit vier eingeklemmten Personen entdeckt hatte, wie die Polizei mitteilte. Das Auto hatte sich zuvor überschlagen.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte war eine Person bereits tot. Ein weiterer Insasse wurde reanimiert, starb jedoch wenig später im Krankenhaus. Bei den Toten handelt es sich um einen 26-jährigen Münchner und einen 31-jährigen Neubiberger. Die zwei anderen Insassen im Alter von 24 und 25 Jahren wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Warum sich das Auto überschlagen hatte, war zunächst unklar. Laut Polizei war der Unfall jedoch selbst verschuldet.  Ob Alkohol im Spiel war, wurde noch geprüft.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren