Dieter Reiter verkündet neuen Plan für Schanigärten in München

Die Münchner Schanigärten sind aktuell verwaist. Damit sich dieses Szenario im kommenden Winter nicht wiederholt, will die Stadt ihren Kurs korrigieren.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
22  Kommentare Artikel empfehlen
Eine bunte Angelegenheit: ein Schanigarten an der Weißenburger Straße. (Archivbild)
Eine bunte Angelegenheit: ein Schanigarten an der Weißenburger Straße. (Archivbild) © Sigi Müller

München - Die Schanigärten bleiben München erhalten. Allerdings nur im Sommer. Das hat Münchens OB Dieter Reiter (SPD) in einem Interview mit "München TV " angekündigt. 

Ursprünglich seien die Schanigärten geschaffen worden, um die Gastronomie zu unterstützen, erklärte Reiter. Das war die Idee im Sommer. Im Herbst habe man dann die Schanigärten verlängert, da man nicht davon ausgegangen sei, dass es nochmal zu einem Lockdown kommen würde. "Und wir hatten schon Winter, in denen man locker hat draußen sitzen können", sagte Reiter.

Neue Regelungen für Münchner Schanigärten

Das habe allerdings nicht funktioniert. Künftig werde man das anders regeln, kündigte Reiter eine Beschlussvorlage der Stadt an. Konkret könnte das bedeuten: In den Sommermonaten gibt´s Schanigärten, in den Wintermonaten sollen dann die Parkplätze wieder frei werden. 

Lesen Sie auch

Seit November ist die Gastronomie in München geschlossen und die Schanigärten damit verwaist.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 22  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
22 Kommentare
Artikel kommentieren