Die Münchner Sandstrände: Nichts wie hin

München chillt an drei Sandstränden: Praterinsel, Kulturstrand der Urbanauten und das Beachresort an der Regattaanlage
| Willi Bock
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Münchens größter Sandstrand ist neben der Tribüne an der Olympiaregattaanlage. Sport und Chillen gelten dort gleichermaßen. Prost.
11 Münchens größter Sandstrand ist neben der Tribüne an der Olympiaregattaanlage. Sport und Chillen gelten dort gleichermaßen. Prost.
5.0000 Quadratmeter Sand: Auf mehreren Beachballfeldern wird Sport getrieben. In einer Woche sind hier die Bayerischen Beachball-Meisterschaften der Profis.
11 5.0000 Quadratmeter Sand: Auf mehreren Beachballfeldern wird Sport getrieben. In einer Woche sind hier die Bayerischen Beachball-Meisterschaften der Profis.
Impressionen vom Beachresort neben der großen Tribüne an der Olympiaregattaanlage.
11 Impressionen vom Beachresort neben der großen Tribüne an der Olympiaregattaanlage.
Impressionen vom Beachresort neben der großen Tribüne an der Olympiaregattaanlage.
11 Impressionen vom Beachresort neben der großen Tribüne an der Olympiaregattaanlage.
Der Kulturstrand der Urbanauten an der Corneliusbrücke.
11 Der Kulturstrand der Urbanauten an der Corneliusbrücke.
Der Kulturstrand der Urbanauten an der Corneliusbrücke.
11 Der Kulturstrand der Urbanauten an der Corneliusbrücke.
Nicole spielt mit Tochter Anna am "Kulturstrand" an der Isar.
11 Nicole spielt mit Tochter Anna am "Kulturstrand" an der Isar.
Barbara und Max genießen den Blick auf die Stadt am Kulturstrand an der Corneliusbrücke.
11 Barbara und Max genießen den Blick auf die Stadt am Kulturstrand an der Corneliusbrücke.
Conny Müller, Verena Lobenstock und Christina Roth amüsieren sich am Praterstrand auf der Praterinsel.
11 Conny Müller, Verena Lobenstock und Christina Roth amüsieren sich am Praterstrand auf der Praterinsel.
Lucie Szymczak und Robert Fehlhammer am Strand der Praterinsel.
11 Lucie Szymczak und Robert Fehlhammer am Strand der Praterinsel.
Das ist ein Hit: Am Praterstrand kann man auch seine Wäsche waschen. Jessica Boehm-Tettelbach probiert das gleich aus.
11 Das ist ein Hit: Am Praterstrand kann man auch seine Wäsche waschen. Jessica Boehm-Tettelbach probiert das gleich aus.

München / Oberschleißheim -  Die Südsee ist weit– doch cooler Strand mit weißem Sand, süffigen Cocktails und sportlichem Beachball ist ganz nah in München. Und das seit Freitag gleich dreimal in der Stadt.

Seit Freitag ist der Praterstrand auf der Praterinsel geöffnet: Er bietet bis zum 17. September Kino Open Air, Lesungen, Konzerte und Ausstellungen (täglich ab 11 Uhr). Bei schlechtem Wetter wird nebenan im Wurzelkeller gefeiert und gechillt. Das kuriose Highlight: der Open-Air-Waschsalon. Tagesaktuelle Informationen gibt es auf www.praterstrand.de oder unter 21238367.

Kult ist der Kulturstrand der Urbanauten auf dem Isarbalkon an der Corneliusbrücke. Der ist bereits seit dem 9. Mai geöffnet (täglich von 12 bis 23 Uhr). 52 Tonnen Karibiksand hat das Team um Benjamin David aufschütten lassen. Das alles mit einem traumhaften Blick über die Isar auf die Stadt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Kinder- und Familienprogramm. Es gibt Konzerte, Lesungen, Filmabende und Ausstellungen. Infos unter www.kulturstrand.org.

Die Urbanauten haben vom Stadtrat fast einstimmig den Zuschlag für ihr Strandfeeling für die nächsten vier Jahre bekommen. Angefangen hatte es im Jahre 2005 neben der Uni am Professor-Huber-Platz mit „Unter dem Pflaster der Strand“.

Der größte Sandstrand ist neben der Tribüne an der Olympia-Regattaanlage aufgehäuft: 5000 Quadratmeter feinste Sandfläche. Er ist neu, und wurde am 2. Mai eröffnet. Gleich 2000 Gäste kamen am Eröffnungstag zum „Beachresort“: Das ist nicht nur Chillen, Grillen und Trinken, sondern dort ist auch sehr viel Beach-Sport geboten. Es gibt Bar und Biergarten und viele Liegestühle zum entspannen. Von dort hat man einen Blick auf die Regattaanlage und kann den Ruderern und Kanuten zusehen.

Auf mehreren Sandplätzen kann man Beachvolleyball, Beachsoccer, Beachhandball, Beachtennis oder Beachminton spielen. Am Wochenende nach Pfingsten trägt der Bayerische Volleyball-Verband dort seine Beach-Masters aus. Dann kommen die Profis. Am 25. und 26. Mai treten dort 16 Damen- und 16 Herren-Teams gegeneinander an (jeweils von 10 bis 18 Uhr).

Bis hin zum Model-Turnier mit der AZ gibt es dort Schlag auf Schlag ein sportliches Programm. Infos unter www.munichbeachresort.de.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren