Deutsche Bahn: Ab 2. Juni wieder Sprinter-Züge ab München

Das Sprinter-Angebot soll nach und nach steigen. Die Deutsche Bahn hatte es mit Beginn der Corona-Krise zurückgefahren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fahrgäste in Nürnberg: Die Deutsche Bahn hatte das Angebot mit Beginn der Corona-Krise zurückgefahren. So waren zuvor zwischen München und Berlin sechs Sprinter-Verbindungen üblich. (Archivbild)
Martin Schutt/dpa Fahrgäste in Nürnberg: Die Deutsche Bahn hatte das Angebot mit Beginn der Corona-Krise zurückgefahren. So waren zuvor zwischen München und Berlin sechs Sprinter-Verbindungen üblich. (Archivbild)

Berlin - Fahrgäste zwischen Berlin und München können von Juni an wieder Sprinter-Züge nutzen. Damit legen sie die Strecke planmäßig wieder in knapp unter vier Stunden zurück. "Ab Anfang Juni fahren wir die Sprinterverbindungen nach Berlin hoch", kündigte Michael Peterson, Fernverkehrschef der Deutschen Bahn, am Mittwoch an.

Sprinter-Züge: München kommt am 2. Juni dazu

Diese Züge halten unterwegs seltener als andere ICE. Auf den wichtigen Verbindungen zwischen Berlin und Frankfurt beziehungsweise Stuttgart gibt es jetzt schon wieder Sprinterverkehr. München kommt am 2. Juni hinzu. Zunächst fährt ein Zug morgens von München nach Berlin und am Nachmittag zurück.

Das Angebot soll nach und nach steigen. Die Bahn hatte es mit Beginn der Corona-Krise zurückgefahren. So waren zuvor zwischen München und Berlin sechs Sprinter-Verbindungen üblich.

Lesen Sie hier: Wie die Bahn sich mit Desinfektionsmitteln selbst versorgt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren