Der Schnee kann kommen - Münchner Winterdienst ist bereit

Es wird kalt: Wo und wann die Stadt räumt und streut, das ist genau festgelegt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Staatskanzlei (l), die Frauenkirche (M) und die Theatienerkirche (r) sind vom Monopteros aus mit dem Englischen Garten bei Schnee zu sehen.
Felix Hörhager/dpa Die Staatskanzlei (l), die Frauenkirche (M) und die Theatienerkirche (r) sind vom Monopteros aus mit dem Englischen Garten bei Schnee zu sehen.

München - Der erste Schnee und Frost sind da – das Baureferat betont zu diesem Anlass, dass der Winterdienst gut vorbereitet ist. Über 1.000 Einsatzkräfte und mehr als 600 Fahrzeuge stehen bereit, in sechs Hallen lagern 13.600 Tonnen Streusalz und 3.000 Tonnen Streusplitt.

Wann was ansteht, ist genau festgelegt: Räum- und Streuarbeiten beginnen üblicherweise bei mindestens drei Zentimetern Schneefall oder Glätte-Gefahr. Los geht’s um 4 Uhr, bei Bedarf auch früher, damit die Straßen und Wege gegen 7 Uhr verkehrssicher sind. Im Einsatz ist das Baureferat dann bis 22 Uhr. Wird das Winterwetter mal extrem, können Sonder- und Notdienste rund um die Uhr eingerichtet werden.

Winterdienst: Fußgängerüberwege, Haltestellen und Gefahrenstellen haben Priorität

Der Winterdienst räumt Fahrbahnen, Plätz, Fußgängerzonen, Geh- und Radwege. Letztere aber nur im sogenannten Vollanschlussgebiet. Das ist das Gebiet innerhalb und einschließlich des Mittleren Rings und der Kernbereich von Pasing.

Oberste Priorität beim Räumen und Streuen haben etwa 10.000 Fußgängerüberwege, 2.300 Haltestellen und 290 Gefahrenstellen, zum Beispiel starke Gefälle- und Steigungsstrecken und Bahnübergänge. Außerdem haben das Hauptstraßennetz und Straßen, auf denen Busse und Tram fahren, Vorrang. Salz wird nur auf Hauptstraßen und auf Straßen mit Buslinien eingesetzt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren