Der Gipfel des Olympiabergs wird gesperrt

Ab kommendem Montag wird der Gipfel des Olympiabergs für mindestens einen Monat gesperrt. Grund dafür sind Sanierungsarbeiten an den Wegen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Den Sonnenuntergang über München betrachten - das ist auf dem Gipfel des Olympiabergs für mindestens einen Monat nicht möglich.
Den Sonnenuntergang über München betrachten - das ist auf dem Gipfel des Olympiabergs für mindestens einen Monat nicht möglich. © B. Lindenthaler/imago images

München - Bereits ab kommendem Montag wird einer der beliebtesten Münchner Aussichtspunkte gesperrt - bis Mitte Juli wird man den Gipfel des Olympiabergs nicht betreten können.

Neue Wege für den Großen Olympiaberg

Die Wege am Großen Olympiaberg werden erneuert, dabei werden die Steine der bestehenden Pflasterflächen wiederverwendet und originalgetreu neu verlegt. Die Sanierungsarbeiten werden vom 7. Juni bis voraussichtlich Mitte Juli andauern.

Lesen Sie auch

In dieser Zeit wird der Gipfel des Bergs gesperrt. Bis zum Herbst sind außerdem noch weitere Reparaturen an den Fuß- und Radwegen im Südteil des Olympiaparks geplant.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren