Das Münchner Wohnungsamt hat einen neuen Chef

SPD-Stadtrat Gerhard Mayer (57) übernimmt den Posten von Rudolf Stummvoll.
| AZ/iko
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gerhard Mayer.
ho Gerhard Mayer.

München - Es ist am Ende keine schwierige Entscheidung gewesen: Der Feriensenat des Stadtrats hat gestern in nicht-öffentlicher Sitzung den SPD-Stadtrat und Diplom-Betriebswirt Gerhard Mayer (57) zum neuen Amtsleiter fürs städtische Amt für Wohnen und Migration ernannt. Er folgt Amtschef Rudolf Stummvoll (65) nach, der in Pension geht.

Nach AZ-Informationen ist Mayer zuletzt der einzige verbliebene Bewerber um den Chefsessel gewesen. Ein Mitinteressent habe seine Bewerbung zurückgezogen, heißt es. Gerhard Mayer, der beim Kreisjugendring bislang noch das Finanzreferat leitet, wird voraussichtlich zum 1. Januar 2020 als Wohnungsamts-Chef starten. Auch ein früherer Zeitpunkt sei denkbar, heißt es.

Täglich 1.500 Münchner im Wohnungsamt

"Ich freue mich sehr auf diese herausfordernde Aufgabe", sagte Mayer auf AZ-Nachfrage. Herausfordernd wird der Job sicher: Täglich kommen bis zu 1.500 Münchner ins Wohnungsamt an der Franziskanerstraße. Rund 13.000 Haushalte suchen dringend eine Sozialwohnung. Die Stadt kann aber nur rund 3.000 im Jahr vergeben.

Lesen Sie auch: Raus aus der Schuldenfalle - Münchner erzählen ihre Geschichten

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren