Dank DNA-Spuren - Autoeinbrecher überführt

Dank DNA-Spuren konnte die Polizei nun zwei ältere Autobrüche aufklären. Der sitzt zur Zeit in der JVA Stadelheim.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Zusammen mit dem Bayerischen Landeskriminalamt konnte die Polizei dem Täter zwei Delikte nachweisen.

Einmal einen Fall aus dem vergangenen Dezember: Dabei wurde das Cabrio-Dach eines Mazdas, der in der Park & Ride Tiefgarage am U-Bahnhof Fürstenried West geparkt war, aufgeschlitzt. Aus dem Pkw wurden eine Geldbörse sowie ein Schlüsselbund entwendet.

In einem anderen Fall mitte Februar wurde bei einem Toyota auf einem Waldparkplatz in der Bad-Wörishofener-Straße die Seitenscheibe eingeschlagen. Hier wurden aus dem Fahrzeuginneren eine Einkaufstasche und ein Schlüsselbund entwendet. Auch hier konnten im Rahmen der Spurensicherung DNA-Anriebe festgestellt und gesichert werden.

Als Täter konnte nun ein 43-jähriger Kroate festgestellt werden, der zurzeit eine Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA Stadelheim verbüßt. Im Rahmen einer Beschuldigtenvernehmung wollte er sich nicht weiter zu diesen Tatvorwürfen äußern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren