CSU: Klinik-Krise ist schlimmer als gedacht

"Debakel größer als vermutet" - die Stadtratsfraktion verlangt Transparenz und eine umfassende Information.
| wbo
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die Stadtratsfraktion verlangt Transparenz und eine umfassende Information

München - Der Zwischenbericht der Boston Consulting Group (BCG) über die Situation der fünf städtischen Kliniken hat die CSU erschüttert: „Das Ausmaß des Debakels ist noch größer, als bereits vermutet“, sagt Fraktionschef Josef Schmid.

Diese BCG-Analyse bestätige die Kritik der CSU-Fraktion „am bisher völlig unzureichenden Sanierungskonzept“. „Die in den Medien berichteten Tatsachen übertreffen sogar unsere Befürchtungen zum tatsächlichen Zustand der Klinken", sagt Schmid. Die rot-grüne Stadtregierung habe „viel zu lange die wahren Tatsachen verschleiert und damit die Sanierung verschleppt“.

Die CSU verlangt „endlich Transparenz und eine umfassende, rechtzeitige Information des Stadtrats“ sowie die „ungefilterte“ Herausgabe aller Unterlagen über den „wahren Zustand“ der Kliniken.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren