CSU-Fraktion fordert erneut Solarbänke für München

Die CSU lässt beim Thema Solarbänke in München nicht locker. Die Stadt lehnte einen ersten Antrag bereits ab, nun startet die Fraktion ihren nächsten Versuch.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Solarbänke: Die CSU-Fraktion will sie, die Stadt München lehnt sie ab. (Archivbild)
Solarbänke: Die CSU-Fraktion will sie, die Stadt München lehnt sie ab. (Archivbild) © Tom Weller/dpa

München - Nach der Absage folgt nun der nächste Anlauf: Die Stadtratsfraktion der CSU hat erneut einen Antrag für die Errichtung von Solarbänken in der Stadt gestellt. Erst Ende April war die Fraktion mit einem ähnlichen Vorhaben gescheitert.

Der erste CSU-Vorstoß, im Olympiapark Solarbänke aufzustellen, fiel bei der Stadt durch. Die Ablehnung wurde mit hohen Kosten, eingeschränkter Nutzbarkeit und wenig Sitzkomfort begründet. Kurzum: Die Solarbänke, an denen Handys aufgeladen werden können und die gleichzeitig als WLAN-Hotspot dienen, sind unbequem und unpraktisch.

Lesen Sie auch

Nun versucht es die CSU erneut: Im Rahmen eines Pilotprojekts sollen an drei Standorten in der Altstadt Solarbänke aufgestellt werden. Mögliche Orte könnten der Sebastiansplatz und die Sendlinger Straße sein. Es bleibt abzuwarten, ob die CSU-Fraktion erneut auf ihrem Antrag zu den Solarbänken sitzenbleibt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren