Crash mit Leitplanke: Audi hebt ab

Ein Audi TT krachte am Samstagmorgen an die versenkten Leitplankenenden eins Autobahnzubringers. Der Fahrer kam mit Verletzungen ins Krankenhaus.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Audi TT krachte in die Leitplanke.
Gaulke Der Audi TT krachte in die Leitplanke.

München - Der Fahrer des Pkw Audi TT mit Münchner Zulassung war möglicherweise eingeschlafen. An der Anschlußstelle geriet der Wagen auf den Fahrbahnteiler zwischen Ausfahrt und Hauptfahrbahn. An den versenkten Leitplankenenden hob das Fahrzeug ab und durchbrach zunächst die Metalllkonstruktion der Ausfahrt-Wegweisung. Anschließend prallte der Audi frontal in einen dahinter stehenden Elektroschrank, der durch die Wucht ca. 20 Meter weit katapultiert wurde.

Der Pkw überschlug sich mehrfach, bevor er nach ca. 60 Metern an der Leitplanke zu liegen kam. Der Fahrer kam mit Verletzungen unbekannten Schweregrades in ein Krankenhaus. Die Anschlußstelle wurde für ca. 45 Minuten gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren