Coronavirus: BMW setzt Produktion in China aus

Die Sorge um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus treibt auch die Wirtschaft um. Reisen von und nach China werden abgesagt. BMW schließt seine Werke in Shenyang.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Blick in das BMW-Werk in Shenyang in Nordostchina.
BMW/dpa Ein Blick in das BMW-Werk in Shenyang in Nordostchina.

München - Auch das Münchner Automobilunternehmen reagiert: BMW hat angesichts der Ausbreitung des Coronavirus in China seine drei Werke in der Millionenstadt Shenyang geschlossen.

Die einwöchigen Neujahrsferien seien jetzt um eine weitere Woche bis 9. Februar verlängert worden, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag in München.

Shenyang ist der weltweit größte BMW-Standort

Nur die Büroangestellten arbeiteten ab kommenden Montag wieder, jedoch von zuhause aus. Shenyang ist der weltweit größte Standort des Autobauers: Rund 18.000 Mitarbeiter fertigen dort jährlich eine halbe Million Autos sowie Motoren. Wie es ab 10. Februar weitergehe, sei noch offen, sagte der Sprecher.

Gerade im SUV-Markt positioniert sich BMW in China aktuell: Auch in China legen sich immer mehr Autofahrer einen SUV zu - die Münchner stemmten sich 2019 mit einem Plus von 13,1 Prozent gegen den insgesamt schrumpfenden chinesischen Gesamtmarkt.

"Hochwertiges Wachstum" von BMW in China

Laut Daten des Branchenverbands PCA (Passenger Car Association) bleibt das zuvor jahrzehntelang nur nach oben zeigende Pkw-Geschäft im Reich der Mitte unter Druck. Wie in anderen Ländern hält das große Interesse an den oft umstrittenen SUVs die Abkühlung des Marktes jedoch in Grenzen.

BMW eroberte nach eigenen Angaben auf seinem wichtigsten Markt mit den Marken BMW und Mini den Spitzenplatz in der Oberklasse vor Mercedes und Audi. Der Absatz stieg auf 723.680 Autos, China-Chef Jochen Goller sprach von einem "hochwertigen Wachstum".

Lesen Sie auch: BMWs schöne neue Arbeitswelt - 600 Leute in einem Büro

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren