Busse statt S-Bahn: Gleiserneuerung an der S7

Ab kommender Woche müssen sich Pendler, die mit der S7 unterwegs sind, mehr Zeit nehmen, wenn sie mit der S-Bahn unterwegs sind. Die Deutsche Bahn erneuert nämlich die Gleise.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Deutsche Bahn führt Erneuerungsarbeiten an den Gleisen der S7 durch.
dpa Die Deutsche Bahn führt Erneuerungsarbeiten an den Gleisen der S7 durch.

München - Pendler, die mit der S7 fahren, müssen sich auf erhebliche Beeinträchtigungen ab kommender Woche Samstag einstellen. An elf Tagen, vom 5. bis 16. August, will die Deutsche Bahn (DB) die S-Bahn-Gleise der S7 in Richtung Kreuzstraße erneuern.

Hierfür werden die Bahnen zwischen Ostbahnhof und Hohenbrunn durch Busse ersetzt. Zwischen Ostbahnhof und Wolfratshausen fahren die S-Bahnen hingegen planmäßig, zwischen Ostbahnhof und Kreuzstraße fahren die Bahnen im 30-Minuten-Takt.

Die Ersatzbusse benötigen mit bis zu einer Stunde eine deutlich längere Fahrzeit als die S-Bahn. Die Haltestellen des Schienenersatzverkehr liegen teilweise nicht direkt an den S-Bahnstationen. Grund des Ausfalls ist die Erneuerung des Bahnübergangsbelags und der Bahnhofsgleise. Der Bahnübergang der Hauptstraße in Neubiberg ist in dieser Zeit auch gesperrt.

Lesen Sie hier: Neue MVG-Expressbusse im Münchner Norden und Westen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren