Bus 52: Ab Dienstag neue Linienführung

Ab Dienstag fährt der Metrobus 52 eine leicht geänderte Linienführung. Er wird die neue Endhaltestelle "Marienplatz Süd" bedienen, die bisher wegen der Sperrung des Marienplatzes nicht angefahren wurde.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die neue Routenführung des 52er Bus'.
MVG Die neue Routenführung des 52er Bus'.

München - Der MetroBus 52 fährt ab Dienstag, 13. September, die neue Endhaltestelle "Marienplatz Süd" an. Diese neue Linienführung entspricht dem Stadtratsbeschluss vom Juli 2016. Wegen der Sperrung des Marienplatzes endete der Bus 52 bisher bereits am Sendlinger Tor bzw. Karlsplatz (Stachus).

Die Busse werden ab der Haltestelle Blumenstraße in einer großen Schleifenfahrt über die Blumenstraße zum Sendlinger Tor (Haltestelle der Linie 62 Richtung Ostbahnhof) und von dort über den Oberanger (Haltestelle St.-Jakobs-Platz) bis zum Rindermarkt geführt.

Bekannte Routenführung ab Gärtnerplatz

Im Rosental wird die neu eingerichtete Endhaltestelle "Marienplatz Süd" bedient. Anschließend fahren die Busse über die Prälat-Zistl-Straße (Haltestelle Viktualienmarkt) und die Corneliusstraße wieder Richtung Gärtnerplatzviertel und über den bekannten Linienweg bis zum Tierpark und zurück.

Durch die neue Linienführung erreicht der Bus 52 wieder den Rindermarkt und den Viktualienmarkt. Von dort ist es ein kurzer Fußweg zum Marienplatz. "Ich freue mich, dass wir damit dem Wunsch vieler Bürger, den Tierparkbus 52 wieder näher an den Marienplatz heranzurücken, nachkommen konnten", so Oberbürgermeister Dieter Reiter.

Am Sendlinger Tor bestehen Umsteigemöglichkeiten zur U-Bahn.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren