Bunt und bienenfreundlich: Reiter will besondere Blumen fürs Münchner Rathaus

Am Münchner Rathaus werden auch heuer zahlreiche Pflanzen in die Balkonkästen gesetzt. Für die Bepflanzung hat OB Reiter einen speziellen Wunsch geäußert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Blumen vor dem Münchner Rathaus. (Archivbild)
Blumen vor dem Münchner Rathaus. (Archivbild) © imago images/Ralph Peters

München - Das Wetter ist aktuell zwar wenig sommerlich, aber dennoch blüht München auf: Am Mittwoch beginnen die Gärtnerinnen und Gärtner der Stadt mit der Bepflanzung der Blumenkästen auf den Rathausbalkonen. Ende Mai gibt's dann noch mehr Blumen im Stadtgebiet.

Auf Wunsch von Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) werden auch in diesem Jahr die Balkone am Rathaus bienenfreundlich bepflanzt, berichtet die Stadt. Den gesamten Sommer über zieren dann Buntnesseln, Löwenmäulchen, Basilikum, Fächerblumen, Süßkartoffel und andere Gewächse das Rathaus. Insgesamt werden über tausend Pflanzen in die 111 Blumenkästen gesetzt.

Sommerblumen in der Münchner Innenstadt

Ende Mai werden dann in den Abendstunden und frühmorgens die Pflanzenkörbe in den Fußgängerzonen der Altstadt bepflanzt. Die Arbeiten sollen spätestens in drei Wochen beendet sein. Auch bei der Umstellung von Frühjahrsblühern auf Sommergewächse achtet die Stadt auf insektenfreundliche Pflanzen.

Lesen Sie auch

Heuer sind zudem besondere Farbkombinationen in den Beeten und Pflanzkübeln geplant. Um den Neptunbrunnen im Alten Botanischen Garten strahlen Blumen mit intensiven Rottönen im Wechsel mit blauvioletten und weißen Blüten. Am Karolinenplatz wird von weiß über rosa bis violettblau gepflanzt. Am Pariser Platz blüht es dann gelb, weiß und violettblau.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren