Bundespolizei fasst mehrfachen Betrüger (32)

Am Münchner Flughafen ist es der Bundespolizei gelungen, einen gesuchten Betrüger festzunehmen. Der Mann ist den Beamten bei der Einreisekontrolle ins Netz gegangen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der 32-Jährige wurde bei der Einreisekontrolle am Münchner Flughafen festgenommen. (Symbolbild)
Bundespolizei Der 32-Jährige wurde bei der Einreisekontrolle am Münchner Flughafen festgenommen. (Symbolbild)

München - Am Montag wurde ein 32-jähriger Mann aus Baden-Württemberg am Münchner Flughafen festgenommen. Als die Beamten den Mann am Nachmittag bei seiner Einreise aus Belgrad kontrollierten, klickten die Handschellen – er wurde wegen versuchten Betrugs und einem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz gesucht.

Lesen Sie hier: Am Hauptbahnhof - Polizei fasst gesuchten Vergewaltiger

Der Schlosser wurde im August 2014 zu 3.600 Euro Strafe oder ersatzweise 120 Tagen Haft verurteilt. Wenige Monate später, im Dezember, betrug die Strafe wegen eines weiteren Betrugsfalles 1.500 Euro Geldstrafe oder 30 Tage Ersatzhaft.

Allerdings hat der Mann weder die geforderte Geldstrafe gezahlt, noch seine Haftstrafe angetreten. Die Staatsanwaltschaften in Mannheim und Heidelberg suchten deshalb seit Februar 2015 nach dem Verurteilten – die Polizei ist davon ausgegangen, dass der 32-Jährige untergetaucht war.

Lesen Sie hier: Mann (53) zerstückelt Ehefrau - Leichenteile in Kisten deponiert

Jetzt ist der Gesuchte allerdings wieder am Münchner Flughafen aufgetaucht. Nach der Festnahme wurde Mann in die JVA Stadelheim eingeliefert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren