Bundespolizei am Flughafen: Vier Beamte mit Corona infiziert

Am Münchner Flughafen sind vier Beamte der Bundespolizei positiv auf Corona getestet worden. Mehrere Kontaktpersonen wurden ermittelt.
| Lukas Schauer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Beamten der Bundespolizei sahen sich schließlich gezwungen, den aggressiven Mann zu fesseln. (Symbolbild)
Matthias Balk/dpa Die Beamten der Bundespolizei sahen sich schließlich gezwungen, den aggressiven Mann zu fesseln. (Symbolbild)

München - Vier Beamte der Bundespolizeiinspektion am Münchner Flughafen sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das bestätigte Bundespolizeisprecher Christian Köglmeier der AZ auf Nachfrage. Zuvor hatte die "Bild" von den Infektionen berichtet.

"Den Kollegen geht es aber den Umständen entsprechend gut", so Köglmeier. Man habe sofort die entsprechenden Gesundheitsbehörden informiert und die erforderlichen Schritte eingeleitet. Köglmeier: "Mehrere Kontaktpersonen wurden identifiziert und in Quarantäne geschickt."

Positiver Corona-Test bei Bundespolizei am Flughafen

Der positive Test sei bereits vor rund 14 Tagen erfolgt. Die Einsatzfähigkeit der Bundespolizei am Flughafen sei durch den Coronavirus-Fall aber nie gefährdet gewesen, so Köglmeier.

Am Münchner Flughafen arbeiten rund 1.500 Beamte der Bundespolizei.

Lesen Sie hier: Münchner Stadtsparkasse - Kunden stehen vor verschlossenen Filialen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren