Bürgermeisterin Habenschaden macht US-Wahlkampf

Katrin Habenschaden wirbt in der Münchner Fußgängerzone für Wahlbeteiligung der in München lebenden US-Bürger.
| Felix Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
30  Kommentare Empfehlungen
Katrin Habenschaden (Grüne, vorne) macht US-Wahlkampf in der Fußgängerzone.
Katrin Habenschaden (Grüne, vorne) macht US-Wahlkampf in der Fußgängerzone. © privat

München – Das Münchner Rathaus ist weit entfernt vom nächsten Wahlkampf. Erst in sechs Jahren wird es darum gehen, wer auf SPD-OB Dieter Reiter folgt. Eine, die dann zum Sprung auf den Oberbürgermeisterinnen-Sessel ansetzen könnte, ist Katrin Habenschaden, die Zweite Bürgermeisterin (Grüne). Und die machte am Samstag tatsächlich schon mal ein bisserl Straßenwahlkampf in der Innenstadt - wenn auch in ganz ungewohnter Mission.

Lesen Sie auch

Habenschaden hofft auf Biden

Habensachaden unterstützt die Münchner Sektion der US-Demokraten. 10.000 Münchner Amerikaner sind derzeit aufgerufen, sich an der Wahl zum Präsidenten zu beteiligen. "Die Hoffnung, dass Joe Biden gewinnt, ist hoch", sagte Habenschaden nach ihren Gesprächen mit den Münchner Demokraten. "Allerdings sind viele auch vorsichtig. Dass die Umfragen nicht immer dem Wahlergebnis entsprechen, hat man bei Hillary Clinton vor vier Jahren ja gesehen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 30  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
30 Kommentare
Artikel kommentieren