Blitzschlag! Flammen-Chaos in Bogenhausen

Dramatische Szenen in Bogenhausen: Ein Blitz schlägt in eine Villa ein. Das Haus steht in Flammen. Anwohner stehen teils barfuss im Regen auf der Straße.
| Nina Job
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Von Flammenschein alarmiert, riefen Anwohner in der Nacht den Notruf. In einem
denkmalgeschützten, dreistöckigen Wohn- und Geschäftshaus stand der Dachstuhl
in Vollbrand...
Feuerwehr München 3 Von Flammenschein alarmiert, riefen Anwohner in der Nacht den Notruf. In einem denkmalgeschützten, dreistöckigen Wohn- und Geschäftshaus stand der Dachstuhl in Vollbrand...
Die ersten Einsatzkräfte vor Ort verschafften sich Zugang über den Hauseingang.
Zeitgleich wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht. Da die Zugänglichkeit im
Gebäude durch mehrere verschlossene Türen erschwert wurde, forderte der
Einsatzleiter noch die Hubrettungsbühne an.
Feuerwehr München 3 Die ersten Einsatzkräfte vor Ort verschafften sich Zugang über den Hauseingang. Zeitgleich wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht. Da die Zugänglichkeit im Gebäude durch mehrere verschlossene Türen erschwert wurde, forderte der Einsatzleiter noch die Hubrettungsbühne an.
Insgesamt waren 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes bis
04:30 Uhr im Einsatz.
Feuerwehr München 3 Insgesamt waren 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes bis 04:30 Uhr im Einsatz.

Dramatische Szenen in Bogenhausen: Ein Blitz schlägt in eine Villa ein. Das Haus steht in Flammen. Anwohner stehen teils barfuss im Regen auf der Straße.

München - Als das Unwetter losging, hörten die Altbogenhausener ein gewaltiges Krachen, wenig später stand der Dachstuhl eines Eckhauses in der Rauchstraße/Friedrich-Herschel-Straße lichterloh in Flammen. Ein Blitz war vermutlich in das Stahlgerüst des Hauses eingeschlagen. Anwohner berichten, dass die Flammen noch mal so hoch waren wie das Haus selbst, in dem sich zu dem Zeitpunkt niemand aufhielt. Es wird zur Zeit renoviert. Die Nachbarn mussten ihre Häuser aus Sicherheitsgründen verlassen.

Die Feuerwehr löschte stundenlang und konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser, die direkt angrenzen verhindern. Die Bogenhausener standen im strömenden Regen unter Vordächern in Gruppen zusammen und haben sich das Spektakel angesehen. Eine Frau war barfuss auf der Straße, die Nachbarn konnten sich aber auch in Bussen, die die Feuerwehr bereitgestellt hatte aufhalten. Auch die Ismaninger Straße war stundenlang gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren