"Bauliche Mängel": Grüne fordern Ersatzbau für JVA Stadelheim

Die Justizvollzugsanstalt Stadelheim ist mittlerweile über 50 Jahre alt. An den Bauten nagt der Zahn der Zeit. Die Grünen im Landtag fordern, dass Geld für die Planung eines Ersatzbaus bereitgestellt wird.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Empfehlungen
Ein Wachturm der Justizvollzugsanstalt München Stadelheim. Wir marode ist der Bau inzwischen?
Ein Wachturm der Justizvollzugsanstalt München Stadelheim. Wir marode ist der Bau inzwischen? © Matthias Balk/Illustration/dpa

München – Die Bausubstanz der Justizvollzugsanstalt (JVA) Stadelheim stammt teilweise aus den 60er Jahren – und hat inzwischen gravierende bauliche Mängel, sagen die Grünen im bayerischen Landtag. "Es haben mich wiederholt Briefe von Häftlingen erreicht, die über beengte Hafträume, mangelnde Lüftung, Hygienemängel und unabgeschirmte Toiletten klagen", erklärt die stellvertretende Vorsitzende im Beirat der JVA München, Anne Franke.

Ein Ersatzbau sei überfällig. Im Haushaltsplan 2021 sind Planungskosten von 100.000 Euro für einen solchen eingestellt. Die Grünen pochen darauf, dass Planungen und Bau schnell vonstatten gehen und für die Bauphase zügig weitere Mittel genehmigt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
5 Kommentare
Artikel kommentieren