Bahn-Strecke: Unbekannte klauen Kilometer Kupferkabel

Am Bahn-Haltepunkt Schwabhausen geraten die Bauarbeiten ins Stocken. Grund: Unbekannte haben zwei Rollen wertvolles Kupferkabel gestohlen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kabel-Klau an der Bahnstrecke: Die Bundespolizei ermittelt.
Bundespolizei Kabel-Klau an der Bahnstrecke: Die Bundespolizei ermittelt.

Am Bahn-Haltepunkt Schwabhausen geraten die Bauarbeiten ins Stocken. Grund: Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag zwei Rollen wertvolles Kupferkabel gestohlen.

Schwabhausen – Mit schwerem Transportgerät mund mehreren Helfern müssen Kupferdiebe in Schwabhausen vorgegangen sein. Sie ließen in der Nacht zum Montag an einer Bahn-Baustelle zwei Rollen mit einem Kilometer Kupfererdungskabel mitgehen.

Am Donnerstagmorgen (23. Oktober), gegen 07:30 Uhr, bemerkte ein Arbeiter am Haltepunkt der A-Linie in Schwabhausen den Diebstahl. Die Arbeiten konnten nicht wie geplant vortgesetzt werden.

Die Bundespolizei bittet um Ihre Mithilfe:

Wer hat in der Zeit vom Mittwoch 22.10.14, 17:00 Uhr zum Donnerstag 23.10.14, 07:30 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem Buntmetalldiebstahl in Verbindung stehen können, insbesondere Fahrzeuge oder Personen in der Nähe der Baustelle am Haltepunkt Schabhausen (Münchener Straße 30, Schwabhausen). Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion München, Tel. 089-515550-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren