Aktion

AZ-Leser genießen das "Kaiserschmarrndrama"

Die Ticket-Gewinner sehen den neuen Eberhofer-Krimi pünktlich zum Kino-Starttag im Mathäser Filmpalast
| Samantha Hörter
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Die Ticket-Gewinner sehen den neuen Eberhofer-Krimi pünktlich zum Kino-Starttag im Mathäser Filmpalast
Samantha Hörter 2 Die Ticket-Gewinner sehen den neuen Eberhofer-Krimi pünktlich zum Kino-Starttag im Mathäser Filmpalast
Der gute Kaiserschmarrn für die Gewinner der Saalverlosung kommt vom Rischart.
Daniel Schvarcz/Rischart 2 Der gute Kaiserschmarrn für die Gewinner der Saalverlosung kommt vom Rischart.

München - Wenn der Eberhofer ruft, kommen die Leute in Scharen. Dass "Kaiserschmarrndrama" sich wahrscheinlich wieder zu einem Zuschauermagnet entwickelt, konnte man bereits am Starttag bei der exklusiven AZ-Leser-Vorstellung im Mathäser Filmpalast beobachten. Die Aussicht, als einer der ersten Besucher deutschlandweit und ganz exklusiv diesen Film auf großer Leinwand sehen zu können, lockte die Ticket-Gewinner in den Mathäser am Stachus.

"Kaiserschmarrndrama" auf Münchens größter Leinwand im Premierensaal des Mathäser 

Bis auf die Bayerstraße hatte sich eine Schlange von AZ-Lesern gebildet, die alle nur darauf warteten, an einem eigens für sie eingerichteten Eingang ihre Kinotickets in Empfang zu nehmen. Kein Wunder also, dass der Premierensaal des beliebten Multiplex-Kinos, auch bekannt als (m)K6 und zugleich Münchens Kinosaal mit der größten Leinwand, beinahe voll ausgelastet war. Unter Beachtung der derzeit geltenden Regelungen entspricht dies knapp einem Viertel der maximalen Sitzplatzbelegung.

Für die Gäste der Abendzeitung bedeutete dies gebührend Abstand zum Sichtnachbarn und genügend Platz um sich gemütlich auf dem Kinosessel einzurichten. Frisches Popcorn, das bereits vor Vorstellungsbeginn auf den Sesseln platziert wurde, wartete nur darauf, während des Kinofilms verspeist zu werden, Softgetränk inklusive.

Eine Saalverlosung mit schönen Preisen 

Bevor der Eberhofer in Aktion treten konnte, wartete noch eine Überraschung auf die Zuschauer. Neun Preise waren im Saal versteckt - und so konnten die Glückspilze unter den AZ-Lesern unter ihrem Kinosessel einen Umschlag hervorziehen. Die Preise: drei Mal Drei-Monats-Abos der Abendzeitung, drei Filmdosen des Mathäser Filmpalasts samt Gutscheinen für Kinotickets, Popcorn und Getränken sowie drei Kaiserschmarrn-Gutscheine von Rischart für jeweils zwei Personen, die passend zum Thema des Abends jedoch weniger Drama, dafür aber ganz viel Genuss in Sachen Kaiserschmarrn versprachen und von Rischart extra für diese Vorstellung freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden.

Der gute Kaiserschmarrn für die Gewinner der Saalverlosung kommt vom Rischart.
Der gute Kaiserschmarrn für die Gewinner der Saalverlosung kommt vom Rischart. © Daniel Schvarcz/Rischart

Nach der Vorstellung mit spannender AZ-Lektüre nach Hause

Wenn die Abendzeitung zu einer exklusiven Kinovorstellung lädt, geht freilich niemand mit leeren Händen nach Hause. Wer nicht zu den glücklichen Saalgewinnern gehörte, freute sich am Ende der Vorstellung immerhin noch über ein Täschchen der Abendezeitung und konnte den Abend mit spannender Lektüre ausklingen lassen. 

Wer nach dieser Vorstellung wieder seine Freude am Kino entdeckt hat, kann sich im Mathäser Filmpalast auch in Zukunft auf weitere Highlights freuen. "Ladykino", "Männersachen", Klassik-Liveübertragungen und exklusive Animefilme sind nur ein Auszug dessen, wofür es sich lohnt, das Kino mit Münchens größter Leinwand immer wieder zu besuchen.

D-Box-Sitze und Premiumsessel sind neue Highlights im Mathäser 

Wer hierbei die geballte Ladung Action benötigt, reserviert sich am besten gleich einen der neuen D-Box-Sitze, die in mehreren Sälen auf ausgewählten Plätzen eingebaut sind. Die sensible und feinjustierte Technologie in den Sitzen sorgt dafür, dass die Bewegungen des Sessels optimal mit der Handlung, Dynamik und Atmosphäre auf der Leinwand harmonieren. Wer da noch eine 3D-Brille aufhat, wird sich von nun an beim Streamen auf der Couch schlichtweg langweilen.

Diejenigen, die im Kinosaal lieber einen Gang zurückschalten möchten, sollten sich einen der Premiumsessel gönnen. Premium bedeutet in diesem Fall mehr Platz als bei gewöhnlichen Kinosesseln. Eine verstellbare Rückenlehne, viel Beinfreiheit, ein eigener Fußhocker, eine extra breite Sitzfläche und ein integrierter Tisch sorgen für maximalen Komfort.

Kinotechnik vom Feinsten im Dolby Cinema

Und wer das ganz Besondere in der Welt der Kinotechnik sucht, sollte es mal mit Dolby Cinema probieren. Das bedeutet einzigartige Bildqualität dank einem Dolby-Vision-Dual-Laser- Projektionssystem, anders als das bei gängigen Projektoren der Fall ist.

Ein starkes Bild braucht auch einen starken Ton. Genau dafür sorgt eine dynamische Klangarchitektur, dank derer Kinobesucher mitten im Geschehen sind und jede Feinheit hören können. Das innovative Design setzt zudem ein Ausrufezeichen: komfortable Premium-Ledersessel, ein ausgezeichneter Blick von allen Sitzen und eine Innenausstattung ohne unnötige Ablenkung. Diese Kombination sucht in Kino-Deutschland ihresgleichen.

Eines steht fest: Im Mathäser Filmpalast ist für jeden Geschmack etwas dabei. So geht Kino!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren