Auto von S-Bahn gerammt - Strecke der S3 gesperrt

Schockmoment auf der S-Bahnstrecke S3. In Sauerlach ist ein Auto von einer S-Bahn erfasst worden. Die Autofahrerin und alle Passagiere sind mit dem Schreck davon gekommen. Die Strecke ist gesperrt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Unfall bei Sauerlach.
dpa Unfall bei Sauerlach.

München - Glück im Unglück für eine Autofahrerin und die Passagiere der S3 in der Nähe von München. Bei Sauerlach kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einer S-Bahn. Verletzt wurde laut ersten Aussagen niemand.

Nach Polizeiinformationen war der PKW der Frau am frühen Mittwochabend aus ungeklärten Gründen ins Rutschen geraten und mit ihrem Wagen ins Gleisbett gerutsch. Dort blieb der Mercedes stecken. Genau in diesem Moment näherte sich die S3.

Während die Frau noch rechtzeitig aus ihrem Auto aussteigen konnte und unverletzt blieb, war es für einen Bremsvorgang der S-Bahn zu spät. Diese erfasste das Auto der Frau frontal und zerstörte den PKW.

Auch die Insassen der S-Bahn kamen mit einem schrecken davon. Obwohl ihr Zug beim Zusammenstoß mit dem Auto aus den Schienen sprang, blieben laut Polizei alle 26 Fahrgäste unverletzt.

Durch den Zwischenfall musste die S-Bahn-Strecke für mehrere Stunden gesperrt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren