Auto überschlägt sich: 19-Jähriger hatte 1,6 Promille

Unfassbar! Mit 1,6 Promille im Blut fuhr am Samstag gegen 3:30 Uhr ein 19-Jähriger (mit einer 18-jährigen Beifahrerin) auf der Feierabendstraße in Richtung Unterschleißheim. Der Mechatroniker verlor die Kontrolle und prallte gegen einen Baum.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Stark alkoholisierter Pkw-Fahrer verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlägt sich mehrfach - zwei Personen leicht verletzt
dpa Stark alkoholisierter Pkw-Fahrer verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlägt sich mehrfach - zwei Personen leicht verletzt

Oberschleißheim - Im Verlauf einer Linkskurve kam der alkoholisierte 19-Jährige von der Fahrbahn ab und fuhr bis zur Kreuzung Feierabendstraße/Mittenheimer Straße einfach auf dem Gehweg weiter. Dort entlud gerade ein Kraftfahrer (52) seine Backwaren an einer Laderampe.

An der Straßenkreuzung prallte der Ford Fiesta gegen einen Baum, überschlug sich mehrfach, drehte sich um 180 Grad um die eigene Achse und stieß mit dem Heck gegen den vorderen linken Radlauf des abgestellten Lkw des 52-Jährigen.

Der Autofahrer sowie der Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Die Schülerin erlitt Prellungen an Wirbelsäule und Fuß. Im Hospital wurde ein Atemalkoholtest sowie eine Blutentnahme durchgeführt: Der 19-jährige Mechatroniker hatte 1,6 Promille. Der Führerschein ist weg.

Der Pkw wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt, während am Lkw ein geringer Sachschaden entstand.

Lesen Sie auch: Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren