Auto-Crash in Ramersdorf und Laim - weil Sonne blendete

Weil die Sonne sie blendete, nahm eine 50-Jährige in Laim einem anderes Auto die Vorfahrt. Ihr Beifahrer wurde verletzt. In Ramersdorf kam es zu einem ähnlichen Unfall.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Laim - Das schöne Wetter am Silvestertag wurde einer 54-jährigen Münchnerin und ihrem Beifahrer offenbar zum Verhängnis: Die Frau war gegen 14 Uhr mit einem VW-Golf auf der Guido-Schneble-Straße in Laim unterwegs, als eine Citroen-Fahrerin ihr an der Kreuzung an der Inderstorferstraße die Vorfahrt nahm.

Die 50-jährige Münchnerin fuhr auf der Inderstorferstraße und hätte an der Kreuzung stehenbleiben müssen. Wie sie nach dem Unfall der Polizei gegenüber sagte, war die blendende Sonne der Grund, dass sie den Golf der 54-Jährigen übersehen hatte. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Autos stark beschädigt.

Der Beifahrer der Golffahrerin, ein 41-jähriger Münchner, wurde bei dem Unfall verletzt. Die 50-jährige Unfallverursacherin wurde deshalb wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 8.000 Euro.

Ähnlicher Unfall in Ramersdorf

Am Vortag kam es in Ramersdorf zu einem ähnlichen Unfall: Gegen 18.15 Uhr fuhr ein 28-Jähriger mit seinem 57-jährige Beifahrer in einem Audi auf der Ständlerstraße. Zur gleichen Zeit kam ihm dort eine 52-Jährige aus dem Landkreis Freising mit ihrem Opel entgegen.

Beide mussten an der Kreuzung an der Balanstraße wegen einer roten Ampel anhalten. Als die Ampel auf Grün umschaltete, bog der 28-Jährige nach links in die Balanstraße ab, ohne jedoch die Opelfahrerin vorher durchzulassen. Es kam zum Zusammenstoß, an den Autos entstand jeweils Totalschaden.

Die Silvester-Bilanz von Polizei und Feuerwehr

Bei dem Unfall wurde der Beifahrer des 28-Jährigen verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. Da er aus Thailand stammt und keinen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung zahlen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren