Ausgeraubt: Fahrgast hält Taxler Messer an den Hals

Ein Unbekannter hat am Mittwoch einen Taxifahrer ausgeraubt. Der Mann hielt dem Taxler ein Messer an den Hals und entkam mit mehreren hundert Euro.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Unbekannte entkam mit den Einnahmen des Taxifahrers.
imago/Ralph Peters Der Unbekannte entkam mit den Einnahmen des Taxifahrers.

München - Anstatt zu bezahlen hat ein Unbekannter am Mittwoch einen Taxler um dessen Tageseinnahmen gebracht.

Wie die Polizei berichtet, stieg der Mann am Hauptbahnhof in das Taxi und gab eine Straße in Neuhausen als Fahrtziel an. Dort angekommen, wollte der 68-jährige Taxifahrer den Fahrtpreis kassieren.

Doch anstatt zu zahlen hielt der Fahrtgast dem Taxler ein Messer an den Hals und verlangte Bargeld. Der 68-Jährige warf daraufhin seinen Geldbeutel auf den Beifahrersitz. Als der Unbekannte nach dem Geld griff, entwickelte sich ein Handgemenge, bei dem der 68-Jährige leichte Schnittwunden erlitt.

Dem unbekannten Mann gelang schließlich mit mehreren hundert Euro die Flucht.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 50 Jahre alt, ca. 160-165 cm groß, schlank, heller Teint, sprach gebrochen deutsch und englisch; dunkle Bekleidung; war mit Messer bewaffnet.


Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie hier: Mann geht mit Messer und Spitzhacke auf Fahrgast los

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren