Audi-Fahrer übersieht Fußgänger - tot!

Tragischer Unfall in Ismaning: Ein Audi-Fahrer will rückwärts von seinem Grundstück auf die Straße fahren und fährt einen 78-Jährigen an. Der Rentner verstirbt Tage später im Krankenhaus.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nachdem ein Rentner von einem Audi-Fahrer angefahren wird, wird er ins Krankenhaus gebracht, wo er Tage später stirbt.
dpa Nachdem ein Rentner von einem Audi-Fahrer angefahren wird, wird er ins Krankenhaus gebracht, wo er Tage später stirbt.

Ismaning - Bereits am Montag, dem 20.10.2014, kam es in Ismaning zu einem tragischen Unglück: Gegen Mittag wollte ein 71-jähriger Audi-Fahrer von seinem Anwesen in der Leuchtenbergstraße rückwärts auf die Straße rangieren. Dabei übersah er einen 78-jährigen Fußgänger, der sich hinter seinem PKW befand. Mit der Heckstoßstange des Audis wurde der 78-jährige leicht berührt und kam zu Sturz.

Von dem Zusammenstoß erlitt er eine Fraktur des linken Oberschenkels und musste zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus verbracht werden. Dort verstarb er am 01.11.2014. Inwieweit der 78-Jährige an den Unfallfolgen bzw. an einer Erkrankung verstarb, muss durch weitere Ermittlungen geklärt werden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren