Auch Tierschützer auf Festival wieder vertreten

Nach der Übergabe der gesammelten 115.000 Unterschriften an den Bundesagrarminister im September 2014 wird die Artgerecht-Kampagne im Winter weiter fortgesetzt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine Metzgerei, die nachdenklich macht.
Miroslav Menschenk Eine Metzgerei, die nachdenklich macht.

München - Auf dem Festival präsentieren sich drei Tierrechtsorganisationen und die SOKO Tierschutz.

Zahlreiche Fragen rund um das Thema wirft die „Kuscheltier-Schlachterei“ von Miroslav Menschenkind auf. Die Ablehnung der Massentierhaltung ist übrigens in der breiten Bevölkerung angekommen. Drei Viertel der Münchner wünschen sich, dass die Landeshauptstadt für städtische Einrichtungen und öffentliche Veranstaltungen Produkte aus artgerechter Tierhaltung vorschreibt – und nicht nur das: Eine Mehrheit von 85 Prozent ist bereit, dafür mehr zu bezahlen.

Das sind die Ergebnisse einer von Tollwood in Auftrag gegebenen, repräsentativen Umfrage von TNS Emnid.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren