Angriff in der Tiefgarage: 63-Jährige schreit um Hilfe

Eine 63-jährige Münchnerin steigt in der Tiefgarage aus dem Auto, als ein Fremder sie von hinten am Hals umklammert. Doch die Frau schreit um Hilfe - vermutlich war das ihre Rettung.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In Simbach am Inn haben zwei Buben (16, 18) einen 59-Jährigen totgeschlagen.
dpa In Simbach am Inn haben zwei Buben (16, 18) einen 59-Jährigen totgeschlagen.

MÜNCHEN - Eine 63-jährige Münchnerin steigt in der Tiefgarage aus dem Auto, als ein Fremder sie von hinten am Hals umklammert. Doch die Frau schreit um Hilfe - vermutlich war das ihre Rettung.

Sie hatte sich über den Fremden in der Tiefgarage noch gewundert. Doch offenbar sorglos stieg eine 63-jährige Münchnerin in einer Gemeinschaftsgarage in der Oslostraße aus dem Auto. Die Frau räumte noch ihre Einkäufe aus dem Wagen, als der Unbekannte plötzlich von hinten über sie herfiel: Der Mann umklammerte sie am Hals, ohne die Frau jedoch zu würgen, berichtet die Münchner Polizei. Der Fremde habe keine Forderungen gestellt. Er habe der 63-Jährigen aber befohlen, sich ruhig zu verhalten.

Als die 63-Jährige trotzdem um Hilfe rief, ließ er von ihr ab und flüchtete. Die Frau lief ins Treppenhaus und rief die Polizei. Doch da war der Täter schon längst weg.

Die Polizei sucht nun nach einem etwa 25 Jahre alten Mann mit schlanker Statur, der etwa 1,85 Meter groß ist. Er hatte vermutlich dunkle Klamotten mit einem Muster getragen. Zeugen, denen der Mann aufgefallen ist, melden sich am besten unter 089- 2910-0 bei der Polizei.

ah

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren